Allgemein

NDR filmt Kippen CleanUp für „Hallo Niedersachsen“

8. September 2019
image_pdfimage_print

Zum zweiten offiziellen Kippen CleanUp wurden wir am 01.September 2019 vom NDR am Hauptbahnhof Osnabrück begleitet.

Es war uns wichtig, diese Thematik auch in Niedersachsen in den Fokus zu rücken, haben wir doch anhand verschiedener Daten grob geschätzt, dass allein in der Stadt Osnabrück täglich ca 184.000 Zigarettenkippen in der Natur, u.a. am Wegesrand, im Gulli und unter Parkbänken „entsorgt“ werden.

Abgesehen vom unschönen Anblick hinterlässt jeder einzelne Zigarettenstummel so viele Gifte und Schwermetalle, dass alleine eine Kippe um die 40 Liter und mehr Wasser verunreinigt.

Es gilt, die Raucher darüber aufzuklären und zu appellieren, die Zigarettenstummel ordnungsgemäß zu entsorgen. Im Übrigen ist dies eine Ordnungswidrigkeit und wird in Deutschland mit bis zu 100 Euro geahndet.

Nach unserer einstündigen Aktion hatten wir 3 Eimer voller Kippen gesammelt,u.a. befanden sich auf einem Quadratmeter an einer Bushaltestelle 450 Kippen!

Am Abend wurde der Beitrag direkt ausgestrahlt und es gab eine sehr große positive Resonanz auf unsere Aktion.

Wir hoffen, dass wir dadurch einige Raucher zum Umdenken erreichen konnten.

Allgemein

Infostand beim Wüstenstraßenfest

3. September 2019
image_pdfimage_print

Am 1.September waren die City Cleaners Germany mit einem Infostand auf dem beliebten Flohmarkt im Osnabrücker Stadtteil Wüste vertreten.Wir hatten reichlich Müll im Gepäck sowie Flyer und Taschenaschenbecher. Auch selbst gebastelte Aschenbecher Kreationen durften natürlich nicht fehlen und stießen auf großes positives Echo.Unser persönliches Highlight jedoch war die Präsentation der „Girlande der Schande“, welche aus 151 in der Natur entsorgter Einmal-Trinkbeutel bestand.Wir behaupten, damit den ersten Weltrekord aufgestellt zu haben 😉…..to be continued…..

Allgemein

Kreativ im Kampf gegen Zigarettenkippen

23. August 2019
image_pdfimage_print

Plastikmüll und wie man ihn zum großen Teil vermeiden kann – davon haben wir alle schon viel gelesen.

Doch bisher haben sich eher wenige (Raucher sowie Nichtraucher) um den Plastikmüll der anderen Art Gedanken gemacht, nämlich den, der tagtäglich in unseren Parks, auf Geh- und Feldwegen, am Fahrbahnrand, vor dem Krankenhauseingang, auf Spielplätzen etc in Form von Zigarettenkippen anfällt.

Die giftigen Stummel verunreinigen mit ihren toxischen Komponenten das Grundwasser, unsere Flüsse, Strände und Meere.

Continue Reading…

Allgemein, Bildergalerie

Heißes Kanal CleanUp

25. Juli 2019
image_pdfimage_print

Das war definitiv das heißeste CleanUp in der Geschichte der City Cleaners Germany!

Wir haben jede Chance genutzt, mit den Badenden und Chillenden am Kanal in Osnabrück Eversburg ins Gespräch zu kommen und eines sei gesagt:

Durchweg alle waren aufgeschlossen, interessiert, verständnisvoll und freundlich. Wir haben viel Lob für die Aktion(en) der CCG bekommen, teilweise recht lange Gespräche geführt und können begeistert sagen, dass unsere Ausbeute lediglich (!?) zwei Säcke Müll sowie zwei kaputte Campingstühle plus einige Glasflaschen waren.

Als wir zwei rauchende Herren im Wasser darauf aufmerksam machten, dass sie doch bitte ihre Kippen an Land sicher entsorgen mögen, wurden wir von ihnen allerdings überrascht. Sie deuteten auf eine leere Trinkdose auf ihrer Decke, die tatsächlich bei näherem Hinsehen als Aschenbecher umfunktioniert war.

Dies und auch die verhältnismäßig geringe Menge an Müll lässt hoffen, dass das Thema endlich Fahrt aufnimmt und hoffentlich auch irgendwann den letzten „Müllwerfer“ zum Umdenken und Handeln anregt.

Unsere Aktion wurde mit Getränken von Getränke Hoffmann aus Osnabrück unterstützt, bei denen wir uns herzlich dafür bedanken!

Continue Reading…

Allgemein, Bildergalerie

Ferienbetreuung Bramsche

24. Juli 2019
image_pdfimage_print

Heute waren die City Cleaners zu einer Aufklärungsstunde im Rahmen der Ferienbetreuung eingeladen.

Ausgerüstet mit Müll aller Art wurde interaktiv über Müll am Strand, im Meer und unserer Nachbarschaft erzählt.

Die Kinder werden bei diesen Aktionen stets aktiv mit einbezogen.

Wir sortierten Plastikteile vom Strand nach Farben, zählten die Luftballons auf der Müll-Leinwand und schauten uns ein Buch über einen Vogel an, der sich in einer Luftballonschnur verheddert hatte.

Anschließend falteten wir den größten aufgefunden Ballon auseinander, es waren 5 Faltvorgänge!

Vielen Dank an die Stadtjugendpflege Bramsche, die mit ihrer Einladung dazu beigetragen hat, Kinder über die Plastikverschmutzung aufzuklären!

Allgemein

Hagen macht sauber

16. Juli 2019
image_pdfimage_print

Mit zehn gutgelaunten und müllsammelwütigen Menschen sind wir am 15 Juli im schönen Hagen am Teutoburger Wald gewesen.

Auf den ersten Blick war es erstaunlich sauber, dennoch waren am Ende unserer Aktion 2 große Awigo Müllsäcke prall gefüllt .

Unter den Fundstücken befand sich auch ein entsorgter Adventskranz, üblicher Verpackungsmüll und ein kleiner Eimer gesammelter Zigarettenkippen.

Im Anschluss prosteten wir uns mit gesponserten Getränken von Getränke Altenhoff in Hagen zu.

Alles in Allem wieder eine gesellige Runde, die einen Teil Natur wieder „natürlich“ gemacht hat!

JEDE*R KANN WAS TUN!

Allgemein

Nordseeurlaub: Von Luftballons, Plastikpellets und anderem Plastikmüll

14. Juli 2019
image_pdfimage_print

E

ine Woche Nordseeurlaub kann einiges zum Vorschein bringen: Insgesamt haben wir auf unseren Texel Strandgängen ca 70 Luft- und Folienluftballons gefunden, eine unfassbare Menge an allgemeinem Plastikmüll ( teils in kleine Stücke zerbrochen), unzählige Fischerschnüre und ebenso viele unzählige „nurdles“.

Letztere befinden sich fast unmerklich im Sand, sind überwiegend schwarz oder durchsichtig und sind die Basis für jedes Plastikprodukt.

An den Strand gespült werden sie weltweit, auch Fotos aus England und Mallorca erreichten uns diesbezüglich. Ob verlorene Frachtcontainer von Schiffen oder auch bei der Produktion in die Abwässer gespült landen sie letztendlich im Meer und an unseren Stränden.

Dort haben sie verheerende Auswirkungen auf die Tierwelt, Seevögel und andere Meeresbewohner nehmen sie als vermeintliche Nahrung auf und verenden in Folge an mit Plastik gefüllten Mägen. Auch in unserer Nahrungskette treten sie in Erscheinung, da wir als Endkonsument den Fisch auf dem Teller haben.

Bzgl der Luftballons haben wir hier schon viel geschrieben, auch hier besteht die Gefahr der Nahrungsaufnahme durch Tiere oder dem Verheddern in den teilweise meterlangen Plastikschnüren.

LASST KEINE BALLONS STEIGEN !

Sie kommen als Plastikmüll auf die Erde zurück.

Allgemein

Klimabotschafter, terre des hommes und City Cleaners Germany in Osnabrück

6. Juli 2019
image_pdfimage_print

Z

Zusammen mit den Klimabotschaftern der Ursulaschule und einigen Jugendlichen aus Sambia, welche durch ein Austauschprogramm zum Thema Nachhaltigkeit die Friedensstadt besuchten, haben die City Cleaners Germany am 02.Juli in der Osnabrücker Innenstadt eine Stunde lang Müll gesammelt, der von gedankenlosen Mitbürgern sorglos weggeworfen wurde.

Unter den gesammelten Objekten befanden sich hauptsächlich Verpackungsmüll. Aber auch Computerteile, ein Kontoauszug sowie ein Eimer voller Zigarettenkippen wurden eingesammelt.

Anschließend wurde alles in der Fußgängerzone auf einen Haufen geschmissen, um Passanten auf diese Art darzustellen, was sich an unseren Straßenrändern, in Beeten und auf Parkplätzen ansammelt. Das Erstaunen war entsprechend groß.

Jeder von uns hat die Möglichkeit, der Vermüllung unserer Städte Einhalt zu gebieten, sei es durch Verzicht auf „to-go“, auf Verzicht unnötiger Verpackung im Allgemeinen, durch Aufsammeln von offensichtlichem Müll ( der auch für Tiere zur Gefahr werden kann) oder einfach dadurch, das Bewusstsein zu schaffen, dass eine Veränderung bei jedem von uns möglich und notwendig ist.

Allgemein

Einladung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt

26. Juni 2019
image_pdfimage_print

Vom 17.-19.Juni fand die diesjährige Sommerakademie mit dem Titel „Kunststoffe in der Umwelt“ der DBU statt.

Sehr gerne folgte ich der Einladung zur Teilnahme, verbunden mit der Präsentation des Projektes „City Cleaners Germany“.

Unter anderem war auch der niedersächsische Bundesumweltminister Olaf Lies für einen Vortrag vor Ort.

Die Tage waren geprägt von sehr interessanten Vorträgen und Workshops zum Thema Plastikmüll.

Eine Zahl ist mir besonders im Gedächtnis geblieben:

Um weitere (!) Schäden in der Umwelt zu verhindern, müssten wir von derzeit 5400g Mikroplastik -was jeder Deutsche durchschnittlich im Jahr emitiert- auf 200g reduzieren.(..)

Ein herzlicher Dank an die Deutsche Bundesstiftung Umwelt, dass ich dabei sein durfte!

Allgemein

Kippen CleanUp am HBF Osnabrück

16. Juni 2019
image_pdfimage_print

Zu fünft haben wir am 15Juni eine Stunde lang den Bahnhofsvorplatz und die angrenzende Flixbus Haltestelle von Zigarettenstummeln befreit.

Aus Ritzen, Ecken, Beeten und vom Straßenrand kam eine beträchtliche Menge des giftigen Plastikmülls zusammen.

Uns fiel auf, dass z.Bsp. am Motorradstand weder Aschenbecher noch Mülleimer vorzufinden waren. Entsprechend sah es dort aus.

Im Anschluss verteilten wir kostenlose Taschenaschenbecher und kamen mit Reisenden ins Gespräch. Es besteht dort eindeutig Handlungsbedarf.