Browsing Category

Allgemein

image_pdfimage_print
Allgemein

Plastikkunde in der Umwelt-AG

11. Dezember 2019

Es ist toll zu sehen, dass es auch in unmittelbarer Nachbarschaft Grundschulen gibt, die sich Umweltthemen verstärkt annehmen.

Bei meinem Besuch der Plastik- AG in der Grundschule in Engter wurde ich von recht gut informierten Schülern und Schülerinnen empfangen, die durch ihre sehr engagierte Lehrerin schon ein gutes Vorwissen hinsichtlich Mikroplastik, allgemeiner Vermüllung und Müll in den Weltmeeren hatten. Sogar ihre eigene Seife haben sie schon hergestellt!

Natürlich fehlt bei meinem Standardprogramm nie die „Girlande der Schande“, welche auch dieses mal mit großem Hallo präsentiert wurde.

151 Stück Trinkbeutel…. alle von der Straße gesammelt

Schön zu sehen, wie Kinder verstehen.

Jede* r kann was tun!

City Cleaners Germany
Allgemein

Zu Gast bei der Kolping Wallenhorst

9. Dezember 2019

Ich war eingeladen, um die City Cleaners Germany vorzustellen und über Plastikmüll zu referieren.

Eine recht große Runde Damen und Herren hörte interessiert zu, während ich über allgemeinen Plastikmüll aus der unmittelbaren Nachbarschaft sprach und einhergehend meine alten alten Müllschätze aus längst vergangenen Jahrzehnten präsentierte.

Ich hatte überlegt, ob ich die Luftballonthematik in dieser Runde überhaupt ansprechen sollte, waren die Zuhörer doch überwiegend Senioren, die sich möglicherweise nicht dafür interessierten.

Jedoch entschied ich mich dafür, denn schließlich hatte auch ich dazu beigetragen, dass diese liebgewonnene Tradition zum Auftakt der jährlichen Kirmes in diesem Jahr erstmalig aus Umweltschutzgründen abgesagt wurde. Also präsentierte ich unzählige eigenhändig aufgefundene Ballons, um die Problematik zu veranschaulichen.

Im Anschluss an meine Ausführungen bat ein älterer Herr um das Mikrofon. Ich reichte es ihm , und er sagte folgendes:

Er sei sehr verärgert gewesen, als er gehört habe, dass der Wettbewerb abgesagt wurde. Viele Jahrzehnte galt er als Auftakt zur jährlichen Kirmes im Ort.

Nun jedoch, nach meinen Erklärungen und der Aufklärung diesbezüglich, wolle er mir ausdrücklich danken. Er verstehe nun, dass an dieser Tradition nicht länger festgehalten werden kann.

Ich muss sagen, ich hatte fast Tränen vor Rührung in den Augen, zeigte es doch mal wieder, dass AUFKLÄRUNG so viel bewirken kann!

Zum Abschluss wurde mir als Zeichen der Anerkennung 100,00 Euro in Form eines Gutscheines für das Projekt City Cleaners Germany überreicht, welchen ich sehr dankbar angenommen habe und nun weitere Vorhaben realisieren kann.

Herzlichen Dank an Herrn Albers für die Einladung !

Ich wurde sogar „anmoderiert“ 😁
Allgemein

Campus Cleanup an der Mensa

24. November 2019
Unsere dritte gemeinschaftliche Aktion mit der „Initiative Nachhaltigkeit, V.I.S.I.ON.“ führte uns diesmal an die Barbarastraße in Osnabrück, wo wir vor dem großen Eingang der Mensa eine Müllsammelaktion durchführten. Ausgestattet mit unseren neuen gesponserten Westen sowie Bollerwagen holten wir in kurzer Zeit etliche Glasflaschen aus dem Gebüsch, sammelten Kronkorken und Zigarettenkippen sowie natürlich Plastikverpackungen aller Art. Im Anschluss ließen wir es uns noch im “ Grünen Raum“ bei Tee und Lebkuchen gut gehen. Sicher war dies nicht die letzte gemeinsame Aktion!
Allgemein

Helden des Alltags – Preisverleihung Radio Antenne

6. November 2019

Am 04.November wurde unser City Cleaners Team vom Evangelischen Kirchenfunk begleitet, der während unserer Müllsammelaktion Interviews mit uns führte und einen kleinen Film drehte.

Gleich zu Beginn stolperte ich während einer unplanmäßigen Pippipause über sehr alte Malerutensilien, die schon komplett im Waldboden verwachsen waren.

Mr CCG in Aktion
Continue Reading…
Allgemein

Vortrag in der Seniorenrunde – Kolping Bad Iburg

1. November 2019
Auf Anfrage eines Mitglieds der Kolpinggruppe wurde ich zu einem Vortrag ins Gemeindehaus Bad Iburg eingeladen. Bepackt mit meinen gängigen Utensilien durfte ich mit meinem Partner Ronni zunächst dem Frühstück beiwohnen und schließlich am Mikrofon den interessierten Senioren Einblicke zum Thema Plastikvermüllung geben.
Mit gestärktem Magen lauscht es sich besser 🙂
Ich erfuhr von den anwesenden Herrschaften, dass es damals Gang und Gäbe war, seinen Müll auf den Karren zu laden, der daraufhin mit teils ungenauen Ziel abtransportiert wurde. Anhand der zahlreichen uralten Müllkippen, über die wir nahezu täglich im Wald stolpern, wissen wir nun, welches Schicksal dieser Müll ereilte. Ab ins Erdloch und notdürftig zugeschüttet. Interessant waren die verschiedenen Antworten auf meine Frage, wie viele von 100 Teilen im gelben Sack wohl recycelt werden. Die Antworten lagen von 25-90 Teilen alle ziemlich daneben, sind es doch effektiv derzeit zwischen 10 bis maximal 15 Teilen, also Prozent. Es war ein toller Vormittag mit angeregten Gesprächen und auch vielen Fragen. Ich glaube, mit meinen Ausführungen einige neue Denk- und evtl auch Handlungsanstöße gegeben zu haben, sei es mit meiner Dose oder verschiedenen Beutelchen, mit denen ich Einkaufen gehe oder mit meinem Holzbesteck für unterwegs.
Allgemein

Volksfeste und ihre Reste

31. Oktober 2019

Ein Cleanup an einem Tag zu organisieren, an dem ein Volksfest stattfindet, kann zu einer echten Herausforderung werden.

Gleich zu Beginn am Hauptbahnhof Bremen wurden wir mit Müll konfrontiert, von dem wir wussten, dass er fortan für immer in der Natur verbleiben würde.

Rote breite Alubänder, die als Konfetti zum Einsatz kamen, wirbelten hämisch vor unseren Augen im Wind.

Ein Ding der Unmöglichkeit, diesen Müll einzusammeln

Werbeluftballons verschiedener Firmen, u.a. der Dachdeckerinnung Bremen, rissen sich von Umzugswagen los und wurden vergnügt und mit großem Hallo von unwissenden Passanten zertreten.

Ein Alptraum für jeden auch nur ansatzweise umweltbewussten Mitbürger…..

Wir wurden Zeugen von offiziell erlaubter und gebilligt Umweltverschmutzung größten Ausmaßes. Das Konfetti,die Aluschnipsel und Luftballonfetzen werden niemals aus der Natur entfernt, zerfallen irgendwann zu Mikroplastik und siedeln sich als Folge weiterhin in unseren Körpern an.

Da kann die Bremer Müllabfuhr noch so schnell aufräumen und mit ihren Geräten herumblasen….

Der Drops ist gelutscht.

ISCHA FREIMAAK???

Wann verstehen wir endlich, dass es so nicht weitergehen kann?

Nach der Reinigung durch die Müllabfuhr war nur noch ca ein Viertel des Mülls im Brunnen….
Allgemein

Cleanup im Naherholungsgebiet

20. Oktober 2019

Am 19 Oktober riefen wir zum Rubbenbruchsee Cleanup auf und etliche Seeleute und Landratten erschienen, bewaffnet mit Käschern, Eimern und Zangen.

Zu der (Aus)Beute nach ca 90 Minuten gehörten neben den üblichen Verdächtigen die folgenden Teile:

– diverse Grills

– zahlreiche Glasflaschen

– Angelschnüre (!!)

– eine Luftmatratze sowie ein Stuhl

– ein Dildo sowie etliche Kondome

– zwei Spritzen (!!!)

– volle Babywindeln

– ein Gummitier / Hundespielzeug

– ein zerschnittener Personalausweis

Insgesamt sammelten wir 5 Säcke Müll, welche wir dem Café am Rubbenbruchsee übergeben durften. Die Betreiber luden uns anschließend auf Getränke ein, wofür wir uns ausdrücklich bedanken möchten.

Die Aktion löste bei Spaziergängern sehr positive Reaktionen aus, zum Teil wurde sogar spontan Hilfe angeboten. Alles in Allem wieder ein gelungener Nachmittag mit tollen Leuten!

💚Jede*r kann was tun💚

Die typische Müllsammelpose 😅
Auch die Jugend war vertreten
Ein Sack voll Glasflaschen sowie eine Luftmatratze
Tretboot mit Vater und Sohn auf Müllmission
Ronnis’s Spielzeug war es nicht!
Allgemein

Spontanes Cleanup am Nettebad Osnabrück

18. Oktober 2019

Verabreden sich drei Damen zum Müllsammeln am Sonntag mittag.

Sagt die eine: Ich bringe noch meinen Mann und meinen Bruder mit.

Sagt die zweite: Ich bringe noch eine Freundin mit!

Sagt die dritte beim Müllsammeln: Haben wir noch einen Eimer? Der Vater mit seiner Tochter dort drüben möchte auch mitmachen💚

So geht sinnvolle Freizeitgestaltung mit Spaß 😉

Continue Reading…
Allgemein

Grundschulbesuch in Osnabrück

3. Oktober 2019

Am Montag, dem 30 September, habe ich den Sachkundeunterricht in der Klasse 3b der Albert-Schweitzer-Grundschule in Osnabrück übernommen.

Die Themen waren wie folgt:

* Luftballons und deren Folgen für die Umwelt

* wie kommt Plastik in Tiermägen?

* warum ist „Strandgut“ so bunt.. ?

* Einweg- Trinkbeutel halten sich unendlich lange in der freien Natur

Zur Operation am offenen Magen der Plüschtierschildkröte sammelte sich ein fachmännisches Ärzteteam, welches akribisch untersuchte, Fremdkörper in Form von Plastiktüten etc aus dem Magen entfernte sowie die Naht professionell zunähte. Einer der Chirurgen erzählte mit Stolz, seine Oma habe ihm das Nähen beigebracht. Toll!!

Auch die “ Girlande der Schande“ sorgte für großes Aufsehen genau wie diverse riesige Luftballons, die gemeinsam entfaltet und besprochen wurden.

Die Hausaufgabe bestand wie immer darin, das neue Wissen weiterzutragen, denn:

💚Jede*r kann was tun💚

Fachmännisch durchgeführte OP
„Das lag alles am Strand ???“
Ein Teil der „Girlande der Schande“
Allgemein

World Cleanup Day – NDR filmt in Osnabrück

22. September 2019

Zum jährlichen World Cleanup Day hat uns der Organisator für Deutschland, Holger Holland, unseren zweiten Filmdreh mit dem NDR vermittelt.

Zusammen mit dem Verein VISION- Initiative Nachhaltigkeit organisierten wir für diesen Tag eine Müllsammelaktion in Osnabrück.

Unserem Aufruf folgten rund 50 engagierte Menschen aller Altersklassen und es wurden einige Säcke Müll aller Art sowie Zigarettenkippen eingesammelt.

Die Stimmung war toll, die Gesichter ließen auf fröhliche und zufriedene Teilnehmer schließen. Auch der NDR konnte tolle Szenen filmen, die voraussichtlich im November in dem Format „Bingo! Die Umweltlotterie“ zu sehen sein werden.

Ansprechpartner für den NDR war dieses mal Thilo Richter, der auch die gesamte Leitung des Events hatte. Mein ausdrücklicher Dank gilt ihm, denn ohne seine Mitarbeit und die vieler anderer wäre dieser Tag so nicht möglich gewesen!