Allgemein

Ab ins Beet

Bei diesem Cleanup nahmen einige Saubermacher sowie Mitglieder der Ortsgruppe „Die Grünen“ die Beete der Großen Straße in Wallenhorst unter die Lupe. Was auf den ersten Blick sauber aussah, entpuppte sich bei näherem Hinsehen sowie Bücken und Anheben der Büsche und Sträucher als geheime, unsichtbare Müllkippe.

Kippen, Kronkorken und Bonbonpapier sind auch Müll
„Unsichtbar“ und dennoch da

Unzählige Zigarettenstummel (in einer einzigen kleinen Beetecke fanden wir 21 Kippen), Kleinmüll und weiteres konnten wir in insgesamt 5 Eimern in kürzester Zeit einsammeln.

Nur eine kleine Ecke

Das besondere Fundstück des Tages hatte bereits 12 Jahre unfreiwillig die Hecke zu seinem Zuhause machen müssen: Es handelte sich um ein Trinkpäckchen mit dem MHD 2009.

12 Jahre und vollständig erhalten

Wir wollen die Mitbürger dazu anhalten, durch unsere stetigen Aktionen und Aufklärung das Bewusstsein zu schärfen, dass auch „Kleinmüll“ verheerende Auswirkungen haben kann.

Eine einzige Kippe verunreinigt das Wasser von 6 vollen Badewannen.

Es gilt, Informationen wie diese breit zu streuen und die Ausrede „das haben wir doch immer schon so gemacht“ nicht zu akzeptieren und mit mit Fakten aufzuzeigen, in welchem Umfang unser aller Grundwasser Schaden nimmt.

Wir für ein sauberes Wallenhorst … und eine saubere Welt!

0 Kommentare zu “Ab ins Beet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.