Allgemein

250 Schüler*innen bilden sich in „Plastikkunde“

Vor den niedersächsischen Herbstferien hatte mich die Meyerhofschule in Bramsche für alle Schüler*innen von insgesamt 10 Klassen der Jahrgänge 1-4 eingeladen.

Vögel verheddern sich in Luftballon- oder Angelschnüren

An verschiedenen Tagen habe ich in jeweils zwei Klassen meine „Kleine Plastikkunde“ gegeben. Das Programm bestand wie immer aus Erzählungen, Aktivitäten, dem Anschauen eines Bilderbuches sowie Fotos und natürlich der Erklärung, wie denn nun „die Zahnbürste ins Meer kommt“.

Der selbst kreierte Plastikfisch fehlte natürlich genauso wenig wie die selbst genähte Tasche aus Capri Trinkbeuteln, die von der Straße gesammelt wurden.

Auch hier kam am Ende die Frage zum Abschied:

„Wann kommst du mal wieder?“

Jede*r kann was tun!

Titelbild: Meyerhofschule

0 Kommentare zu “250 Schüler*innen bilden sich in „Plastikkunde“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.