Allgemein

Schuleinsatz Nr. 7, Heilig-Geist-Schule

Auf Einladung der Lehrerinnen der Klimaschützer AG einer Grundschule in Osnabrück gab ich wieder mal eine meiner beliebten „Plastikkunde-Stunden“.

Zusammen mit den Kindern sahen wir uns ein Bilderbuch an, in dem sich ein Vogel in einem Luftballon verheddert und wir sprachen darüber, wie traurig es ist, wenn Tiere durch unseren Plastikmüll leiden oder sterben müssen. Selbstverständlich fehlte auch die Operation am (Plüsch)Tier nicht, in der die ernannten kleinen Chirurgen Plastik aus Tiermägen operieren dürfen.

Begleitet von zwei Lehrkräften war es eine ganz tolle Stunde mit klasse Kindern. Die Lehrerinnen sagten mir im Anschluss, dass sie eindeutig viele Gemütsregungen der Kinder in ihren Gesichtern haben ablesen können. Von Erstaunen, Entsetzen und Trauer war die Rede.

Soooo riesig kann ein Luft/Folienballon sein!

Auch durfte ich eines meiner gestalteten Leinwände als Leihgabe vor Ort belassen. Die Szene einer Schildkröte und eines Wales im Meer soll nun im Wechsel in den jeweiligen Klassenräumen ausgestellt werden und die kleinen Klimaschützer fungieren hierbei als Aufklärungsmultiplikatoren.

Unsere Meere heute 😔

Stunden wie diese gebe ich ehrenamtlich . Dennoch freue ich mich über eine kleine Spende als Anerkennung für mein Erscheinen und das Weitergeben meiner Erfahrungen. Spenden werden ausschließlich und zu 100% für das Projekt Cjty Cleaners Germany verwendet. Anfragen hierzu nehme ich gerne unter info@citycleanersgermany.de entgegen.

Jede*r kann was tun !

Birgit

0 Kommentare zu “Schuleinsatz Nr. 7, Heilig-Geist-Schule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.