Allgemein

„Weiberkram“

Einladungen komme ich immer gerne nach, somit verschlug es mich in dieser Woche in die „Weiberkram“ Gruppe der Alexandergemeinde in Wallenhorst/ Hollage. Es war eine recht große Runde interessierter Damen, denen ich über mein Projekt, meine Erfahrungen und von meinen Müllgeschichten erzählen durfte. Bei leckeren vegetarischen Köstlkchkeiten fachsimpelten wir also über die zunehmende Vermüllung und wie Plastik im Allgemeinen zu vermeiden ist. Eine Dame erzählte, sie selbst habe auch schon ein totes Eichhörnchen in einem to-go Deckel aufgefunden. Daher ist es umso wichtiger, dass jeder mal überlegt, ob es ihm/ ihr nicht auch möglich ist, ein offensichtliches Stück (Plastik) Müll aus der Natur zu entfernen. Anschließend haben wir ein Abschlussfoto gemacht, auf dem einige Damen ein paar meiner fast schon antiken Müllschätze darbieten. Danke für diesen netten und fröhlicher Abend!

0 Kommentare zu “„Weiberkram“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.