Browsing Tag

Umweltverschmutzung

image_pdfimage_print
Allgemein

Rückblick 2019

1. Januar 2020

Wer sich einen Überblick über die größten und spannendsten Aktionen der City Cleaners Germany für das Jahr 2019 machen möchte, der darf gerne durch die Überschriften der hier eingestellten Blogs scrollen.

Meine persönlichen Top 10

Einladung der Deutschen Bundesumweltstiftung zur Sommerakademie.


Filmdreh mit dem NDR für „Hallo Niedersachsen“.


Verleihung der Urkunde „Helden des Alltags“ und Dreh mit Antenne Radio.


Filmdreh für „Bingo-Die Umweltlotterie“ des NDR zum World Cleanup Day.


Aktion mit „terre des hommes“ und Klimabotschaftern der Ursulaschule


Verleihung des Umweltschutzpreises der Gemeinde Wallenhorst

Continue Reading…
Allgemein

Projektarbeit der Ursulaschule

22. Dezember 2019

Im Rahmen ihrer Umwelt AG traten Schülerinnen des Gymnasiums Ursulaschule Osnabrück mit der Bitte um eine gemeinsame Müllsammelaktion an die City Cleaners heran.

Wir entschieden uns für den Schlossgarten Osnabrück, in dem wir auf nur wenigen Metern und einer knappen Stunde zwei Säcke Müll aus den Gebüschen entfernten.

Es waren Verpackungsmüll, Flaschen aller Art, ein Rucksack mit offensichtlichen Einbruchutensilien, Kleidungstücke sowie auch Spritzen unter den gefundenen Objekten.

Zwei dieser Spritzen konnten wir entsorgen
„Der allgemeine Müll aus Gebüsch und von Wegen“

Die Aktion wurde als Mitmachaktion in einer Osnabrücker Facebookgruppe geteilt, wo es zehn positive Reaktionen gab.

Nach getaner Arbeit von 4 Damen (!) hat der entsprechende Beitrag über 200 positive Reaktionen und zahlreiche Kommentare hervorgerufen.

Leider sind wir noch immer weit davon entfernt, größere Reichweite beim Mitmachen zu erzielen. Wir bleiben jedoch hartnäckig dran 😁

Jede*r kann was tun!“

City Cleaners Germany
Allgemein

Volksfeste und ihre Reste

31. Oktober 2019

Ein Cleanup an einem Tag zu organisieren, an dem ein Volksfest stattfindet, kann zu einer echten Herausforderung werden.

Gleich zu Beginn am Hauptbahnhof Bremen wurden wir mit Müll konfrontiert, von dem wir wussten, dass er fortan für immer in der Natur verbleiben würde.

Rote breite Alubänder, die als Konfetti zum Einsatz kamen, wirbelten hämisch vor unseren Augen im Wind.

Ein Ding der Unmöglichkeit, diesen Müll einzusammeln

Werbeluftballons verschiedener Firmen, u.a. der Dachdeckerinnung Bremen, rissen sich von Umzugswagen los und wurden vergnügt und mit großem Hallo von unwissenden Passanten zertreten.

Ein Alptraum für jeden auch nur ansatzweise umweltbewussten Mitbürger…..

Wir wurden Zeugen von offiziell erlaubter und gebilligt Umweltverschmutzung größten Ausmaßes. Das Konfetti,die Aluschnipsel und Luftballonfetzen werden niemals aus der Natur entfernt, zerfallen irgendwann zu Mikroplastik und siedeln sich als Folge weiterhin in unseren Körpern an.

Da kann die Bremer Müllabfuhr noch so schnell aufräumen und mit ihren Geräten herumblasen….

Der Drops ist gelutscht.

ISCHA FREIMAAK???

Wann verstehen wir endlich, dass es so nicht weitergehen kann?

Nach der Reinigung durch die Müllabfuhr war nur noch ca ein Viertel des Mülls im Brunnen….